WD 40 als Rostlöser

  • Bin gerade mal wieder dabei, ein Teil meines Fahrzeuges (hab die innere Motorklappe ausgebaut) zu entrosten. Da sind mehrere dicke Rostschichten, vermutlich auch hervorgerufen durch das gammelige und anscheinend feucht gewordene Dämmfilz.


    Hab dieRostschichten also eben nach und nach versucht mit einem kräftigen Spachtel zu entfernen. Aber dann hab ich mir überlegt, den Rost mit einem Mittell zu unterwandern um ihn dann besser abschaben zu können.
    Doch richtigen Rostlöser kann und will ich mir nicht kaufen. Deswegen hab ich an WD 40 gedacht....

  • Dieses Thema enthält 4 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.