Beweglicher Heckkamera Eigenbau

  • Ich möchte hier ein Tip geben, wie man einfach die Kamera am Heck modifiziert, das man vieles mehr sehen kann als nur ein fest eingestelter Blickwinkel :

    ich habe die Heckkamera einfach auf eine Rückspiegelmechanik ( El. Spiegel vom PKW), den Spiegel habe ich mir vom Schrottplatz geholt und dazu den

    Joystick aus der Türverkleidung, es gibt 2 oder 4 Motoren Spiegel die alle gleich funktionieren (4 Achsen), man nimmt den Spiegelglas ab und auf die

    Spiegelplatte schraubt die Kamera drauf, der Joystick kommt auf den Armaturbrett und muss mit 8 poligem Kabel verlängert werden und vorne am Joystick wird

    +/- angeschlossen und mit dem Kabel nach Hinten 1:1 verlängert, man kann einen Telefonkabel,Steuerkabel,vom PC nehmen, da in der Spiegelsteuerung kleine

    Ströme fliessen, - und "Ich habe fertig", am besten sucht man ein Spiegel, der im Kunststoffdreieck vor dem Türfenster im PKW eingebaut ist,dann hat man gleich

    eine flache Grundplatte mit der man der Spiegel an Womo anschrauben kann, die Kameras haben einen Standartwinkel von 60' und mit dem Spiegel erweitet man

    die Sicht -einmal Vertikal von der Stoßstange bis in PKW Dach auf dem Autotrailer, oder zum Fahrradträger zu Kontrolle ob die Fahrräder noch dran sind, und dann

    kann man auch die Kamera Horizontal bewegen in ca 4 m Breite (der Kamerawinkel erweitet sich durch die Bewegung) die Motoren haben intergrierten Enschalter

    das man den Spiegel bis zum Stop bewegen kann und dann nur zurück, und wem die Verkabelung zu größer Aufwand ist kann er sich einen 4 Kanal Funksender

    aus China bestellen (Kompleter Satz ca 20 €) und dann schließt den Empfänger in der Nähe der Kamera an und der Sender klebt man z.Bsp. ans Lenkrad, es funktioniert

    auch Super, ich habe es ausprobiert. Die Kosten : Ein El.Spiegel aus Unfallauto mi zebrochenem Spiegelglas - 15€, 4 Kanal Funksender/Empfänger -20 €,-

    Ich habe dieser Einrichtung sogar beim Bekannten im Wohnmobilheck instaliert, weil es eine Heck-Rundsitzgruppe hatte, und er hat 3 Kinder und möchte im Bilde

    bei der Fahrt sein, was die Kinder hinten treiben, ob sie ruhig sitzen ! Jan

    Hallo,
    Mein Vorname ist Jan,der Benutzername ist Discoverfun,Ich bin Rentner, st. 1987 fahre ich einen 608 D - Alkoven/Eigenbau,den ich mir damals als Traumwohmobil
    gebaut habe und während der 28 in meinem Besitz jahre gepflegt habe und mit höchster Technik und Elektronik ausgerüstet habe, weiter habe ich der OM314 Motor
    beim km-Stand 180000 mit einem Turbolader Intercooler und einer Wassereinspritzung getunt habe, bis auf 130PS und einem bärigem Drehmomment.
    Jan/Discoverfun