Kupplungsnehmerzylinder Beilageplatte 207D

  • Hallo zusammen,

    ich wollte den Kupplungsnehmer beim 207D wechseln. Da gibt es eine Beilagescheibe, die 1mm Aussparungen in Form von Schlitzen hat, um zu testen, wie weit die Druckstange hineingedrückt ist um daraus den Verschleiss des Kupplungsbelags abschätzen zu können.

    Diese Kunststoff-Beilagescheibe ist mir zerbröselt.

    Braucht man die?

    Der neue Nehmer ist von ATE und hat diese Verdickung an der Stange nicht. Keine Ahnung, ob das jetzt Standart ist. Also kann man eh nichts prüfen und bräuchte die Platte von daher nicht.

    Die Platte ist 1,9mm Dick oder 2mm. Die 2mm kommt der der neue Geber dann weiter rein. Stört das den Weg der Druckstange? Die steht aber nicht so weit raus, wie bei dem alten Nehmer. Also alles gut? oder was würdet Ihr sagen?

    Ist es schwierig die Kugelvertiefung im Ausrückhebel beim Einbau zu treffen, wo das Stängchen rein soll? Ist halt etwas labberich wie das Teil aus dem Nehmer ragt.

    Danke

    Beste Grüsse

    Ralf

    • Gäste Informationen

    Hallo,

    gefällt dir der Thread, willst du weiter lesen oder was dazu schreiben, dann melde dich bitte an.


    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum nutzen.


    Dein Bus-Community Team


  • Dieses Thema enthält 17 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.