Umrüstung auf breite Bremstrommeln und Tandem-BKV!

  • Hallo zusammen,


    Da ich gerade am Teile sammeln bin um auf Einzelbereifung umzurüsten bin ich auch wieder auf das Thema breitere 100mm Bremstrommeln vom BM310/608D gestoßen. Das wäre für mich auch interessant um in den Bergen weniger oft stehen bleiben zu müssen um die Bremsen abkühlen zu lassen :D

    Ich bin mir dessen bewusst, dass es vermutlich keinen großen Unterschied macht, aber einen Versuch ist es wert, vor allem wenn ich dann vorne einfacher auf Vario Felgen umrüsten kann.


    Daher die Frage(n) an alle die den Umbau schon gemacht haben:


    - Was für Radbremszylinder (RBZ) habt ihr verbaut? Die kleinen gelassen oder die größeren übernommen?

    - Wie sieht es beim Hauptbremszylinder (HBZ) aus?

    - Und wie bremst das ganze am Ende?


    Größere RBZ bei gleichem HBZ würde ja mehr Pedalweg bedeuten und auch eine andere Bremskraftverteilung vorne/hinten. Hinten mehr zu bremsen wäre vielleicht garnicht verkehrt, bei mir wurde die Bremse bisher hauptsächlich vorne zu heiß.


    Ansonsten suche ich halt die HMA120 Felgen für vorne, die sind aber schwierig zu finden und rundum die breitere Spur mit den HMA132 fände ich nicht verkehrt :D


    VG
    Roman

  • ArnoldRM44L

    Hat den Titel des Themas von „Umrüstung auf breite Bremstrommeln - Fragen!“ zu „Umrüstung auf breite Bremstrommeln und Tandem-BKV!“ geändert.
  • Dieses Thema enthält 95 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.