Motorwagenbremsventil DB 613

    Neue Mitglieder

    • Motorwagenbremsventil DB 613

      Mein 613er hat ein bei 613er und 813er Fahrern allseits bekanntes Druckluftproblem. Er verliert im Stand aus dem Betriebsbremsventil auch genannt Motorwagenbremsventil zu viel und zu schnell Luft. Man hört das zischen. Ein Neuteil gibt es bei Daimler für schlappe 510 €. Ursache ist Rost und Schmutz in der Anlage, der sich nach 34 Jahren wohl so angesammelt hat. Im anderen Forum hat mich in einem Uraltthreat einer darauf hingewiesen, dass es Leitungsfilter gibt. Die habe ich bereits hier liegen.

      Es gibt einen Reparatursatz für das Betriebsbremsventil für rd. 70 € den ich bereits bestellt habe. Allerdings finde ich keine Werkstatt, die das Teil überholen will. Sehen alle ein Sicherheitsproblem und meinen, dass das Teil nach der Überholung auf einen Prüfstand müsse, den die alle nicht haben. Einzig die Maniacs haben sich bereit erklärt, das Teil ohne Garantie zu überholen.

      Jetzt habe ich mir überlegt, ob vielleicht jemand so ein Teil rumliegen hat und ich es mir ausleihen könnte, um zu sehen wie das zusammengesetzt ist und ob es für mich selber möglich wäre, das zu überholen. Oder ein Gebrauchtteil, über den Preis würden wir uns verständigen.

      Wenn ich das mit dem eigenen Teil mache, und ich kriege das nicht mehr zusammen, kann ich nicht mal mehr zu Werkstatt fahren. Wabco Nr. 461 307 346 0 oder Daimler A 001431 5905 0080.

      Grüßle
      Herbert
      S'muaß sich viel ändra, wenn's so bleiba soll wia`s isch.
      Harald Schmidt Sprachkurs Schwäbisch - YouTube