Bleche für meinen 310 D

Neue Mitglieder

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 5 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Bleche für meinen 310 D

    Hallo,
    hole das Thema mal vom Marktplatz hierher.

    Ich muss nun doch mal was am Blech meines 310 D machen, da der TÜV den Aufkleber nicht hergeben will. Nach dem Winter wäre mir lieber gewesen, aber gut. Habe auch die vielen Anbieter im Netz gefunden und auch direkt beim Händler nachgefragt, Kollege hat noch ne Auto-Schrauberei, aber es ist keine ordentliche Auskunft, was Materialdicke, -güte bzw. Qualitätsunterschiede angeht, Nichts zu bekommen. Habe mich zwischenzeitlich auch vom Schweissen verabschiedet, möchte also Kleben und doch möglichst gute Rep.-Bleche verwenden. Gibt es denn da wirklich belastbare Erfahrungswerte? Auch was die Kartuschenware angeht, habe noch einen halben Karton rumstehen, könnte aber zwischenzeitlich etwas zu alt sein, mit welchem erreicht man da momentan die besten Ergebnisse, gibt es da Unterschiede, evtl. auch bei der Verarbeitbarkeit, oder einfach günstigster Anbieter?
    Zu guter Letzt die Vorgehensweise: Radläufe hinten re wie li, li auch Innenkotflügel (re evtl. auch gleich mit), re unter Schiebetüre und re B-Säule unten auf Höhe des Blechs unter Schiebetür (war überklebt und ich guter musste unbedingt wissen was drunter ist) kleine Durchrostung, mach ich jetzt, Schweissen, Vierkantrohr, was ist sinnvoll. Sollte ich mal Fotos machen!?
    Was wegnehmen, wurde mindestens 1 mal obendraufgepappt, alles rostige weg, alte Rep.-Bleche weg. Was tun???? <X
    Gruß
    Andreas