Wäsche waschen unterwegs

  • Tach zusammen.
    Wie macht Ihr das mit dem Wäsche waschen unterwegs? Bei Touren über einen Monat hinaus wird es mit sauberen Klamotten knapp.
    Waschsalons gibts nur in grossen Städten. Und dann ist da oft das Parkproblem.
    Extra wegen einer eventuellen Waschmaschine auf einem Campingplatz übernachten ist auch nicht unbedingt das Gelbe vom Ei. Ausserdem muss die Waschmaschine auch frei sein. Bei schlechtem Wetter sollte es auch einen Trockner geben.
    Um fürs Wäschewaschen unabhängig zu sein haben wir ein 30 Liter Weithalsfass, eine alte DDR-Tischschleuder (TS66 mit 1500 1/min gibt es für 30-40€) und einen 300Liter Wassertank. Das wichtigste Gerät ist die Schleuder, denn Wringen von Hand bringt nicht viel. Die Wäsche trocknet sonst ewig. Die Stromversorgung für die 90 Watt erledigt der Spannungswandler.
    Danach muss nur noch die Sonne scheinen.
    Gruss
    Tina und Mario

    Ich möchte noch heute den Totenschädel jenes Mannes küssen der die Ferien erfunden hat.

  • Dieses Thema enthält 4 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.