Servus! Arnold RM44 auf DüDo 406D

  • Servus!


    Ich bin der Roman! Bevor's an den Bus geht ein paar Sachen zu mir, ich komme aus dem Münchner Westen (Landkreis FFB), bin Mitte 20 und kann seit Kindesalter meine Finger nicht von Technik lassen. Früher war es Raketenmodellbau, seit ich fahren darf Autos hat sich mein Fokus schnell verschoben, Schuld war v.a. mein 1er Caddy... angefangen hat es damit, dass ich ihn auf Pöl-Betrieb umgerüstet habe, am Ende war ein 1.9TDI aus dem Golf 3 mit größeren Einspritzdüsen etc. verbaut :saint: Momentan nimmt mich mein Studium (Maschinenbau) noch etwas in Beschlag, Mitte `17 ist aber auch das fertig und ich sowas wie ein Dipl.-Ing..
    Zum Ausgleich von der Schrauberei gehe ich klettern und fotografieren, da lag es nahe, dass eine Reisemobil her muss. Mein bester Schrauberkumpel kam dann eines Tages mit einem Angebot aus der Oldtimer Markt an und ich konnte nicht widerstehen:


    Arnold RM44L auf Basis eines 406D DüDos als teilintegrierter Scheunenfund!
    Den kompletten Wiederaufbau habe ich die letzten zwei Jahre unter anderem in folgendem Link dokumentiert:


    Hey Arnold! -den DüDold wieder auf die Straße bringen-


    Der erste Kurzurlaub mit dem Arnie war auch super, zumindest was das Wohnen angeht. Den "mobil"-Teil erfüllt er noch nicht so wie ich das gerne hätte. Die 60 Pferde aus dem OM615 reichen für maximal 65km/h auf der Geraden (egal ob 3. oder 4. Gang), daher muss was größeres her. Der OM314 fällt für mich als Jungspunt wegen den 3.5t zGg raus, bleiben OM616 mit 75 und OM617 mit 88PS. Gerade bei dem Thema erhoffe ich mir hier fündig zu werden thumbsup:


    VG
    Roman

  • Dieses Thema enthält 20 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.