Erfahrungen mit Brembo - Bremsscheiben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Neue Mitglieder

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 6 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

    • Erfahrungen mit Brembo - Bremsscheiben?

      Hallo,
      liebe Gemeinschaft und Leute.
      Ich möchte an meinem 207D die Bremsscheiben erneuern.
      Ich habe eigentlich ATE ins geistige Auge gefasst, aber von Qualitätsproblemen (Rost, Verzug, Oberfläche) gehört.
      Brembo - Scheiben wurden mir empfohlen.
      Ich möchte hier keinen Glaubenskrieg anzetteln. Ich brauche nur nen Rat und eine Entscheidungshilfe. :/
      Ich hatte immer ATE und nur Erfahrung damit. Die Bremsleistung, zumindest meiner Anlage, ist zwar HU-gerecht, aber auch jetzt alles andere als einen Ankerwurf.
      Das hat ja bekanntlich viele Einflusskriterien, auch welche, die an meinem Arbeitseinsatz liegen.

      Daher wollte ich mal fragen , ob einer unter Euch ist, der Erfahrung mit Brembo-kombination hat, schön wäre auf nen Bus. :thumbup:

      Was würdet Ihr mir raten?

      Und wo bestelle/kaufe ich? Quellen gibt es viele, woher es kommt, weiss ich meist nicht.

      Gehen die "Audoärzte" und co??? Ist schon top-günstig. Keine Werbung, hab keine Anteile!!!! :!:
      Müssen die 5 Schrauben 10.9er neu? Wenn ich den alten Gewindekleber gut abbekomme? Im Handbuch werden die mit 120Nm angegeben. ist schon fast der Grenzbereich. Mit wieviel ziehen die T1, Bm601, Bremer-Treiber unter Euch die an?
      Danke.
      Beste Grüße
      Ralf