Ich bräuchte mal einen guten Rat!

    Neue Mitglieder

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 10 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

    • Ich bräuchte mal einen guten Rat!

      Moin zusammen!

      Ich habe ein Anliegen!
      Ich besitze seid kurzem einen Mercedes LF 409 der in kürze unter einem "H" fahren soll.
      Dieses Fahrzeug hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 5,52 to und ein Leergewicht von 2,96 to!
      Jetzt möchte ich das Fahrzeug ablasten.
      Ich möchte das Fahrzeug auf 3,5 to runter haben, aber meine 9 Sitzplätze eingetragen behalten.
      Jetzt war ich bei einem staatlichen Kfz-Prüfer der sagte mir: " Wenn sie das Fahrzeug ablasten, auf 3,5 to ,werde ich Ihnen 4 Sitzplätze aberkennen und Sie haben keine Möglichkeit mehr ein " H" zu bekommen, weil das Fahrzeug nicht mehr im Urzustand ist, da Sie die 4 Sitze ausbauen müssen."

      Ich gebe mich damit natürlich nicht zufrieden und rufe einen älteren staatlichen Prüfer an, antwort von Ihm:
      "Wenn du das Fahrzeug ablasten willst auf 3,5 to, ist das kein Problem! Du kannst die 9 Sitzplätze behalten und hast auch die Möglichkeit auf ein "H", da du ja keine baulichen Veränderungen durchführst, abgesehen davon ist es ja nicht mein Problem wie du die Leute so leicht kriegst das du, wenn alle Plätze besetzt sind, nicht über 3,5 to zulässiges Gesamtgewicht kommst."

      Das Problem für mich ist zu entscheiden was richtig ist!
      Ja ich weiß, " Geh doch einfach zu dem der dir das einträgt was du haben willst!"
      Ich möchte aber in Zukunft auch mit "H" zu einem anderen Prüfer fahren können ohne das er nachträglich an dem Wagen etwas streicht oder kürzt.
      Wie würdet Ihr vorgehen!


      Mfg der Chaffeur
      Wer bis zum Hals in der Scheiße steht,
      sollte Wellen vermeiden!