Haltbarkeit moderner Fahrzeuge - Kostenfalle Instandhaltung

    Neue Mitglieder

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 8 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

    • Haltbarkeit moderner Fahrzeuge - Kostenfalle Instandhaltung

      Hallo,

      ich würde gerne ein Thema anstoßen rund um die Lebenserwartung eines Modernen Autos - Vollgestopft mit Elektronik.

      Werbung Opel: "... Ein Autoleben lang bis 160 000 Kilometer"
      Überspitz sagt das aus, das Auto ist bei 160 000 Kilometer am Ende!

      Probleme werden in zahlreichen Foren zu den unterschiedlichsten Fahrzeugen diskutiert .
      Nun wie schaut’s aus lohnt sich der Kauf eines Autos mit hohen Kilometerstand oder einem Alter von 5 Jahren und wie
      sind die zu erwartenden Instandhaltungskosten.


      Der Markt ist voll mit Fahrzeugen aus Leasingrückläufen, ein VW Händler sagte mal zu mir zum Passat:
      „Ein Nachwachsender Rohstoff!“


      Ist ein Modernes Autos nach Ablauf der Garantie noch Kostenneutral zu betreiben?

      Systembedingte Verschleißteile wie Dieselpartikelfilter schlagen mit mächtigen Summen zu.
      Komfortelektronik wird zur Kostenfalle da eine Reparatur nur durch Austausch möglich ist.
      Die Ausfällen der Standheizung werden bestimmt einige Besitzer hinnehmen und nicht Reparieren lassen aber was ist wenn Sicherheitsrelevante Teile betroffen sind?

      Nicht jeder kann sich ein junges Fahrzeug mit Werksgarantie kaufen.

      Ach was war mein Polo 86C einfach in der Technik ....
      Oder hier unsere MB DüDos oder Bremer überschaubar in der Technik …


      So Feuer frei was meint Ihr?

      Gruß Kai
      Wer langsam fährt wird länger gesehen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von noding ()