Beiträge von Paco

    Wo sitzt die Pumpe denn genau? Ist die in der Versorgungseinheit?

    Bei Hans Hehl sitzt darin der Boschmotor 0130007052. Er hat seinen kaputten Motor in einer Motorwickelei neu machen lassen.

    Kannst du andere Fehlerquellen ausschließen?

    bei mir saß die Umwälzpumpe im Motorraum, in Fahrtrichtung links innen am Blech zum Radkasten.

    ...ist bei mir auch so.

    so sieht sie aus, wenn sie munter rumoxidiert:

    bus-community.eu/gallery/index.php?album/328/


    Michl, bist du schon weiter?

    Im Arzttruppwagen sitzt der dritte Wäremtauscher mittig unter der Rückbank. In der Trennwand ist eine Öffnung, dort pustet er Luft in den Laderaum. Für den ist der allerlinkeste deiner Dreschalter gewesen. Bei dir wurde der ausgebaut. Eine Pumpe sitzt da hinten aber nicht, es gibt nur die eine vorn. Bei mir surrt die Pumpe los, sobald der Regler auf 'rot' steht - auch wenn die Standheizung aus ist.

    Sodele, hier ein Update...

    Der originale Reimport-Filter ist auch angekommen, jetzt bin ich für ein paar Km versorgt!

    In den Deckel selbst habe ich 2 Dichtungswürste reingelegt. Wieder flächig verkleben wollte ich nicht.

    ... das hat sich als Schwachfug rausgestellt. Der Filter wurde ein paar mm zu hoch. So hat er nicht dicht mit dem Kasten abgeschlossen und außerdem an der Motorhaube gerappelt. :whistling:

    Also den Deckel nochmal saubergeschabt und den Filter dünn flächig reingeklebt. Den irgendwann wieder rauszumachen ist dann zwar etwas aufwändiger, aber so ist alles dicht und passend.

    Und hier der Vollständigkeit halber noch Filternummern von www.airfilter-crossreference.com


    Originalfilter:

    MERCEDES-BENZ A0020949604

    MANN C17 217/1

    HENGST E274L

    GPC FC2232

    ...


    Umbaufilter:

    MERCEDES-BENZ A0020943504

    MERCEDES-BENZ A0020944004

    MERCEDES-BENZ A0030944104

    MANN C17 217

    HENGST E266L

    FILTRON AM417/1

    ...


    Genießt die Sonne!

    An der Position sitzt mein Filterkasten auch!

    Die Teilenummer kann sicher nicht schaden.

    Ich bleibe aber erstmal beim Papierfilter.


    Den Umbau von C17 217 auf C17 217/1 hab ich jetzt gemacht.

    Außen- und Innendurchmesser und Höhe sind identisch. Ob das Papier den gleichen Durchsatz hat? Hoffe ich mal.

    Deckel am 217 lösen geht ganz gut. Den Deckel vom 217/1 zerstörungsfrei abzukriegen hat aber etwas gedauert. Den Kleber habe ich mit Lösungsmittel eingeseicht und 1 Tag zugedeckt ziehen lassen. Hab trotzdem geflucht.

    Die Stirnfäche vom Papiereinsatz habe ich mit MS-Polymerkleber wieder abgedichtet. In den Deckel selbst habe ich 2 Dichtungswürste reingelegt. Wieder flächig verkleben wollte ich nicht.

    Der Blechdeckel ist innen jetzt in britisch racing green lackiert. Vielleicht bringt's ja was. :rolleyes:

    Im Deckel ist außen eine Gummidichtung - die sollte intakt sein, wenn man den recycelt.


    bus-community.eu/gallery/index.php?album/326/


    Ein Test steht bei mir noch aus. Garantie übernehme ich keine 8)

    Der Originalfilter aus Litauen kommt angeblich auch bald.

    Bin jedenfalls gespannt ob mein Verbrauch wieder etwas runtergeht. Der alte Filter hatte es deutlich hinter sich.

    Grüße, Paco

    Wenn Boden/Ausbau, Keilriemen und Bremsen sicher ausgeschlossen werden können, bleibt noch das Radlager, wie Rob schrob.

    Auch Diff + Getriebe können Geräusche machen, aber nicht unbedingt hochfrequent? Vielleicht liege ich da falsch.

    Wegen fetten/abschmieren allgemein ist z.B. -> HIER <- manches geschrieben.

    Grüße, Paco

    3 Wochen Wiese könnte gut Flugrost sein. Hast du die Bremsen ordentlich freigebremst? Werden die Bremstrommeln gleichmäßig warm?

    Falls du die Möglichkeit hast, bocke mal alle Räder einzeln hoch und schau, ob sie sich frei drehen lassen.

    Das Quietschen der Blattfedern ist unkritisch.

    Habe jetzt einen Filter in Litauen gekauft... mal sehen, wann der kommt.

    Die Umbauidee schwirrt mir aber noch im Schädel rum. Den C17 217 habe nun da, er ist mit dem C17 217/1 tatsächlich bis auf den Blechdeckel baugleich. Den Deckel zu tauschen wird aber kein Spaß, da gründlich verklebt.

    Oha!

    Merserhändler würde mich interessieren! Wo find ich den?

    Bei Andis Link ist war der Filter noch als lieferbar gelistet, war aber Pustekuchen. Auch bei Autoplus kann man ihn ordern - erfolglos. :P

    Bezugsquellen daher immer gern.

    Laut Bosch wird der seit 2001 nicht mehr produziert.

    Baugleich ist wohl auch HENGST E274L.

    Sonst noch eine Idee:

    Filter C 17 217 ansehen und falls möglich ummodeln. Der scheint von den Abmessungen (eingermaßen?) identisch, nur dass er keinen Blechdeckel hat. Wenn man den Blechdeckel umstrickt, könnte es vielleicht gehen. Versuch macht kluch. Der Filter ist jedenfalls gut erhältlich.


    Grüße, Paco

    Danke euch, ihr seid super! :thumbup:

    Der MANN-Katalog spuckt komischerweise den falschen aus, auch beim Teilehändler wurde für meine Fahrgestellnummer der C 15 248 angezeigt. Bei Busbasis laufen die beiden Modelle als alte / neue Version.

    Bosch-Dienst ist ein guter Tipp, das werde ich versuchen. Ansonsten bestelle ich dann den Filter aus Andis Link.

    Ein schönes Wochenende euch!

    Paco

    Hallo zusammen,

    ich bin seit einer Weile auf der Suche nach einem Luftfilter für meinen 407D mit OM616.910 von '86:

    MANN C17 217/1

    002 094 96 04

    Ist bei mir weder beim freundlichen noch beim Teilehändler zu bekommen.

    Kennt jemand Bezugsquellen?

    Oder gibt's Alternativen? Anderen Luftfilterkasten?


    vielen Dank und Grüße,

    Paco