Beiträge von TheRstone

    Wie gesagt, es geht nicht konkret um das Fahrzeug, das sollte nur als Beispiel dienen damit ihr euch vorstellen könnt was ich meine :)

    Der Bus oben hat mehr als ein Fragezeichen für mich ;)


    Ich entnehme aber euren Antworten, dass es mehr Arbeit ist als man denkt und wohl insbesondere auch viele Kosten nach sich zieht.


    Dachte nur weil bei alten Autos ja sowas vielleicht häufiger vorkommt (Ups alte Scheune gekauft, was macht denn der Trabi hier drin?) dass man Fahrzeuge ohne Papiere verkaufen „muss“.


    Danke wie immer für die mega schnellen Antworten :)

    Hallo euch allen :)


    Ich stolpere bei meiner Suche immer wieder über Busse die ohne Papiere angeboten werden (z.B. gerade aktuell: Mercedes 508 Breitmaul in Bayern - Amerang | Mercedes Benz Wohnwagen / Wohnmobil gebraucht | eBay Kleinanzeigen)

    Dabei geht es mir weniger um den speziellen Bus, der mir irgendwie grundsätzlich etwas suspekt vorkommt, sondern eher darum ob jemand von euch das schon mal gemacht hat, was eure Erfahrungen sind und welche Tipps ihr habt.


    Grundsätzlich weigern sich diese Verkäufer:innen die Papiere selbst zu besorgen (stressig, keine Lust, bla bla). Im "Ernstfall" kaufe ich aber ein Fahrzeug über dessen Historie ich nichts weiß. Welche weiteren Probleme können da noch auf mich zu kommen?


    Freue mich über eure Meinungen und Denkanstöße :)

    Es kam mir nur etwas seltsam vor weil es unpraktisch wirkte bei einem so langen Kasten nur von hinten Zugriff zu haben.


    Das mit dem Beifahrersitz habe ich gesehen. Ich hatte mich nur gefragt ob wenn der Bus schon so aus dem Werk lief, ob das dann auch möglich ist oder ob es hierbei sich um einen Spezialbau wie die Dinger von UPS handelt die dann eben gewissen Dinge vermissen lassen

    Bevor ich jetzt einen neuen Thread aufmache... frage ich hier ;)


    Könnt ihr euch einen 609er in der Langversion ohne Seitentür/Schiebetür vorstellen? Hab sowas gerade im Netz gesehen...

    Entsprechend gibt es keinen Beifahrersitz.


    Wisst ihr ob ein Beifahrersitz nachgerüstet werden kann, der umgeklappt wird oder ob der Bus zugeschweißt wurde weil es diese Konfiguration eigentlich nicht gibt?


    Hat jemand schon mal eine Tür nachgerüstet? :D

    Hi,


    ich kann Eicke nur beipflichten. Der ist schon eine Weil drin.

    Ich denke ein Problem ist der Preis. Ist jetzt im Vergleich etwas teuer. Hatte den Besitzer auch schon mal angeschrieben ob es noch weitere Infos zu dem Bus gibt und ob man das gute Stück mal besichtigen kann. Aber darauf kam keine Antwort. Vielleicht ist der Besitzer auch gerade verhindert?

    Schwabe natürlich ist das auch Teil des Problems. Ich finde es ja gerade so spannend wie das geregelt ist und dass es eben irgendwie genügend Schlupflöcher zu geben scheint. Versteh das nicht falsch, ich würde mich riesig über ein H-Kennzeichen freuen aber dann eben auch eins dass ich sauber bekommen habe und eben nicht beim nächsten mal mir sorgen machen muss. Es hat mir schon super viel gebracht auch in der Argumentation mit Verkäufern wenn ich dank euch eben verlässlich argumentieren kann, dass es ja schön und gut ist, dass der Bus 30+ ist ich ja aber ein Womo Ausbau anstrebe und eben mir das dann alles nix bringt und das H Kennzeichen kein Kaufgrund für mich ist.

    Danke, ich versuche so gut es geht alles was ihr so schreibt zu berücksichtigen. Da bin ich auch für eure Geduld mega Dankbar und wenn dann Leute wie Eicke oder MarcusAfricanus, AndiP, Schwabe usw. es glaube ich das 100ste mal erklären müssen oder die Hände vors Gesicht schlagen vor Verzweiflung 😁

    Ich versuche ja meine Erfahrungen auch mit euch zu teilen in der Hoffnung das hilft Leuten nach mir oder eben euch wenigstens ein bisschen.


    Wie Eicke sagt kann man eben nur nen altes Womo wirklich nehmen und da muss ich bei den Besichtigungen jetzt noch besser auf die Papiere achten wenn es denn schon ein Womo ist.


    Erneut vielen Dank!!!

    Knoedelgesicht ich finde das Suchen und probieren ja auch spannend. Hab jetzt 9 Busse gesehen und gefahren und jedes Mal was gelernt. Dank der vielen Leute hier im Forum und der vielen Tipps hat mich jeder Bus bisschen voran gebracht und das macht mir auch echt Spaß.

    Es wird nie den perfekten Bus geben aber durch die Erfahrung aller hier kann ich eingrenzen was wichtiger ist und was nicht. Und zum Beispiel steige ich in keinen 40X mehr nachdem ich in einem 609 saß :D

    Da ich keinen Zeitdruck habe hilft mir das ja auch Verbindung zur Community zu halten aber auch Kontakte zu Fachleuten zu finden die mir im Notfall helfen.

    Und ich glaube Postcorona werden da ein paar schöne Busse auf den Markt purzeln 😉

    Und wenn davor einer abfällt auch super.

    Darum immer wieder Danke, auch an dich, dass du mich kritisierst, informierst und eben deine Erfahrungen und dein Wissen wie viele andere hier mit mir teilst :)

    Ich nehme an das bezieht sich nicht speziell auf LKW sonder auf Nutzfahrzeuge und diese Aussage konkret


    Ein nachträglicher Umbau zum Wohnmobil ist nur zulässig, wenn es diese Variante im
    damaligen Angebot des Herstellers gegeben hat oder der Umbau in den ersten zehn
    Jahren nach dem Inverkehrbringen oder schon vor nachweislich mindestens 30 Jahren
    erfolgt ist. Ein fachgerechter, zeitgemäßer Ausbau ist dabei Voraussetzung.


    Nimmt man den Text vom TÜV Süd... dann ist da mehr Spielraum ;)


    „Änderungen, die nachweislich innerhalb der ersten 10 Jahre nach Erstzulassung oder gegebenenfalls Herstellungsdatum erfolgt sind oder hätten erfolgen können, sowie Änderungen innerhalb der Fahrzeugbaureihe, sind zulässig. Nicht zeitgenössische Änderungen, die nachweislich vor mindestens 30 Jahren durchgeführt wurden, sind auch zulässig.“

    Danke für die Informationsflut :)


    ich versuche das mal für mich zu rekapitulieren...bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.

    Wenn der Bus als LKW! zugelassen war, dann ist ein Ausbau nicht zu empfehlen wenn man ihn danach als WoMo nutzen/ummelden will, da er sonst das H-Kennzeichen verliert?


    Als was müsste er denn davor zugelassen worden sein um noch ein H zu bekommen?

    cheesy ja die beiden habe ich mir auch in die Merkliste gepackt. Aber für mich ist der 508er interessant weil er quasi bei mir vor der Haustür steht.

    Ich würde das Ding wie Schwabe schon meinte nur mit deutlichem Rabatt kaufen aber mir geht es auch darum bisschen Erfahrung zu sammeln und den Bus kann ich eben ohne großen Mehraufwand besichtigen.


    Er ist übrigens nicht abgelastet sonder auf 4,6t zugelassen aber eben nicht angemeldet.


    AndiP Wie meinst du deinen Kommentar mit dem H-Kennzeichen, kannst du das nochmal bitte erläutern? Danke :)

    Ich weiß, jetzt entferne ich mich bisschen vom Busthema, aber ich habe den OM 314 jetzt schon ein paar Mal auch als Schiffsmotor gesehen mit 58 PS.

    Das heißt in der Konsequenz für mich, die Motorenbezeichnung ist quasi nicht eindeutig und ich habe immer einen 314 vor mir sondern es hängt auch davon ab ob in einem Bus oder einem Boot.

    In den Booten ist er übrigens meistens grün also wie Eicke meinte im Original.