Tipp zum rückenschonenden Radwechsel

  • Hallo,


    selbst nach 15 Jahren Rollstuhlleben habe ich noch nicht gelernt bestimmte Dinge gaaanz anders anzupacken oder einfach zu lassen. Ich habe seit ein paar Tagen böse Rücken bzw. Bandscheibe, da geht erstmal nichts mehr ...


    Wie macht ihr denn das so? Ich meine, unabhängig ob nun Rollstuhl oder nicht, ein Radwechsel ist für niemand einfach und viele haben sich bestimmt schonmal den Rücken dabei "verknackst". Beim vorherigen Bremer, mit den Trennscheiben, hatte ich das garnicht so auf dem Schirm, zudem war ich da noch ein paar Jahre jünger, aber die Raddimension beim 611 bringt schon mehr Gewicht.


    Ein Freund sagte beispielsweise, ein leistungsstarker Akkuschrauber wäre schonmal eine Idee für die Radmuttern.


    Über mehr Gedanken wäre ich dankbar.


    Gruß

    Matthias

    • Gäste Informationen

    Hallo,

    gefällt dir der Thread, willst du weiter lesen oder was dazu schreiben, dann melde dich bitte an.


    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum nutzen.


    Dein Bus-Community Team


  • Dieses Thema enthält 30 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.