zweite Sitzbank

  • Moinsen,


    ich hab zwar schon gesehen, dass das Thema auch schonmal behandelt wurde, aber bei jedem Wagen ists ja doch ein wenig anders, daher die Frage nach Erfahrungen.

    Und zwar habe ich einen MB 609 D, Bj. 1992. Der Wagen war einst von der Polizei und ist seither nicht neu zugelassen worden (Fragen dazu wahrscheinlich ein andermal). Laut den zuletzt zugelassenen Papieren sind 13 Sitze eingetragen, der Nachbesitzer hat den Wagen zum Wohnen umgebaut, sodass nur noch die zwei Sitze vorne übrig sind. Ich würde nun gerne wieder eine zweite Sitzbank einbauen, weiß aber leider nicht, wo sie zuvor befestigt waren. Auf der Seite des TüV-Nord (Wohnmobil Tuning - Tuning, Anbau, Umbau | TÜV NORD) habe ich die Informationen gefunden, dass ich "bauartgenehmigte Sicherheitsgurte und geprüfte Verankerungspunkte für alle in Fahrtrichtung angeordneten Sitzplätze" und Beckengurte brauche, bei allen weiteren Sitzplatzanordnungen gelten die vorgenannten Anforderungen, also u.a. "Kopfstützen für Sitzplätze, die entgegen der Fahrtrichtung angebracht sind, werden empfohlen". Wie habt ihr eure Sitze befestigt? Kann ich beispielsweise, wenn ich die Löcher im Träger finde, auch mit Schienen oder "Adaptern" arbeiten, um die Sitze am gewünschten Fleck anzubringen? Und kann ich in meinem Wagen bspw. Sitze eines MB100 einbauen?


    Für Tipps und Fotos bin ich sehr dankbar :)


    beste Grüße

    jordi

  • Dieses Thema enthält 12 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.