Fiamma Dachluke 50 x 50 cm repariert

    Neue Mitglieder

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 17 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

    • Fiamma Dachluke 50 x 50 cm repariert

      Nachdem bei meiner FiammaVent Dachluke 50 x 50 cm bereits zum zweiten Male das Haubenglas zerdeppert wurde hatte ich endgültig die Schnauze voll von diesem "billigen" aber sauteuren Dünnplastik-Gelumpe!

      Allein dieses Teil hatte (und hätte wieder) über 100 € gekostet bei einer Lieferzeit von zwei bis drei Monaten.

      Ich bestellte deshalb über ebay eine 8 mm Plexiglasplatte 50 x 50 cm für ca. 20 €. Lieferzeit zwei Tage!
      Aluwinkel, Sikaflex und Schrauben hatte ich wie immer selber vorrätig.

      Die alte Innenhaube diente mir als Schablone für die Bohrungen im Plexiglas für die Befestigung an den Aufstell- und Verrieglungsgriffen.

      Rings um die neue Platte habe ich ein Aluwinkelprofil 20x40x2 mm geklebt und jede Seite davon mit je drei Schräubchen 20 x 4 mm zusätzlich gesichert.
      Der 20 mm - Schenkel liegt auf der Plexiglasplatte auf, der 40 mm - Teil weist nach unten als Sicherung gegen den Fahrtwind im geschlossenen Zustand.

      Griffe und Plexiglas sind mit vier M8 Schrauben, Unterlagscheiben und Hutmuttern stabil verschraubt.
      Unter den Unterlegscheiben ist auch etwas Sikaflex als Dichtung.

      Alle anderen Teile von Fiamma wie Außen- und Innenrahmen, Dichtung und das Kombirollo, blieben unverändert.

      Diese Lösung ist äußerst preiswert, einfach und schnell zu machen, dazu noch stabil und funktionell und wird jetzt sicher jedem Hagel oder Ast standhalten!

      Außerdem habe ich jetzt auch endlich die ungewollte Zwangsbelüftung los und einen klaren Durchblick nachts auf den Sternennhimmel, falls gewünscht.

      Peter

      PS: Ja ich weiß selber, dass es im Yachtbereich stabilere Dachluken gibt! Aber diese Preise...!!