MB L 608 D Fahrgestell Leergewicht

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir einen 608 D mit langem Radstand und einem Wohnwagen drauf gekauft.

    Der Wohnwagen ist mit unnötig starken Stahlträgern (vielleicht sogar noch von der Pritsche) auf den den Leiterrahmen montiert.

    Ebenfalls sind alle Staufächer ringsum mit Stahlprofilen und dicken Siebdruckplatten gebaut worden.

    Alles in allem sehr massiv verarbeitet...


    Nun soll das FZ auf 3500 kg z.G.G. abgelastet werden und da der Wohnwagen aber eine schlimmen Wasserschaden hat, bin ich am überlegen alles runter zu reißen und einen anderen WoWa ohne die ganzen dicken Querträger wieder drauf zu setzten.


    Was mich jetzt mal brennend interessieren würde ist, was so ein Fahrgestell mit Führerhaus ohne Pritsche oder sonstigen Aufbau wiegt?

    Diese Information wäre essentiell für die Auswahl eins neuen Wohnwagens! Danke schon mal für alle hilfreichen Antworten.


    PS:

    Was ich bis her ermitteln konnte ist:

    Ein 407 D mit langen Radstand wiegt leer 2350 kg, zöge man ca. 350 kg für die Pritsche und deren Unterbau ab wäre man bei ca. 2000 kg reines Leergewicht für´s Fahrwerk mit Kabine.

    Wenn man nun das Mehrgewicht eines 608 D durch den stärkeren Rahmen, die größeren Bremsen und den größeren Motor bedenkt, kann ich mir gut vorstellen, dass der 100-200 kg mehr wiegt... was meint Ihr?

    • Gäste Informationen

    Hallo,

    gefällt dir der Thread, willst du weiter lesen oder was dazu schreiben, dann melde dich bitte an.


    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum nutzen.


    Dein Bus-Community Team


  • Dieses Thema enthält 11 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.