Dachsanierung - Wassereinbruch im Aluaufbau unterwegs...

  • Ihr lieben,
    nachdem ich die letzten Wochen meinen frisch erworbenen 406dg für meine Arbeitsreise um und ausgebaut habe bin ich nun von Berlin nach Schleswig-Holstein geflitzt (stabile 67km/h!) und wurde das erste mal mit durchschnittlichem Regen konfrontiert.

    Der Vorbesitzer hatte mir versichert, dass der Alu-Aufbau (ehem. Mikafa ??? keine Ahnung - sieht auf den Bildern ähnlich aus) dicht ist und es "lediglich" ein feuchtes Armaturenbrett durch die Dreicksfensterdichtung gibt (nicht geil, aber überschaubar).

    Jetzt bin ich den zweiten Tag in SH und komme nach einem stabilen 12h Tag in der Landwirtschaft in einen feuchten Bus.

    Bettchen nass, Klamotten nass, Werkzeug nass, alles nass und es tropft aus der alten Gummidichtung um das große feste Oberlicht und eigentlich auch sonst an quasi jeder Stelle. Die erste Notfallreparatur mit Sikaflex hat genau dort geholfen wo sie sollte, aber heute begann das Spiel an 50 anderen Stellen von vorn und das Sikaflex ist alle. Und teuer.

    Forscher der ich bin habe ich die Sperrholzverkleidung entfernt und mich durch die Vorbesitzer-Styrodurdichtung geforscht - und von jedem Paneel und jedem Stück Styrodur kommen mir mal mehr mal weniger Tropfen und Pfützen entgegen.

    Ich muss also "mal schnell" am Abend und im Freien das ganze Fahrzeug neu abdichten. Bei Schietwetter.

    Wie gehe ich da am besten vor? Die erste Naht habe ich bis aufs Alu entfernt, dann mit Akkuschrauber und Drahtbürste gereinigt und zum Schluss mit einer Flex und Kunststoffreinigungsscheibe (diese blauen Dinger zum Lack entfernen) endgereinigt. Dann Silikonentfernen und Sika 929i (Der Rumpfdicht-/Klebstoff).

    Meine Frage:
    Wie gehe ich am besten vor? Ich hab im Grunde keine Zeit (ich weiß, echt Kacke), keine Kohle (steckt bereits alles im Düdo) und keine Halle für trockenes Arbeiten. Habt ihr mal das 3M Hochleistungs-Dichtband benutzt? Oder Erfahrungen mit Turboflex statt Sika? ,

    Habt ihr ne Idee?
    Dem Vorbesitzer nehm ich mir noch zur Brust, weil das Fahrzeug eh nicht dem vereinbarten Zustand entspricht (sollte ja Dicht sein UND zudem ist ein anderer Motor verbaut und dieser nicht Eingetragen, also erlöschen der Betriebserlaubnis inkl. allem Spaß) - aber jetzt muss der Bus erstmal abgedichtet werden, weil ich komme hier auch nicht weg und es gibt kein Hotel oder vergleichbares in der Nähe...

    Herzlichst,
    Klausen


    +++Aus gegebenem Anlass nehme ich ab sofort Spenden in Form von Beruhigungsbieren, Käsebroten, Fensterdichungen oder Pfandflaschen an. :D:D:D+++

    • Gäste Informationen

    Hallo,

    gefällt dir der Thread, willst du weiter lesen oder was dazu schreiben, dann melde dich bitte an.


    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum nutzen.


    Dein Bus-Community Team


    Dieses Thema enthält 44 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.
  • Klausen

    Hat den Titel des Themas von „Duschen ohne Nasszelle - Wassereinbruch im Aluaufbau unterwegs... :( Dach ganzflächig Abdichten mit Turboflex? Hochleistungsdichtband? Epoxyd?“ zu „Dachsanierung - Wassereinbruch im Aluaufbau unterwegs...“ geändert.
  • Dieses Thema enthält 44 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.