Nozatec 7"

    Neue Mitglieder

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 17 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

    • Nozatec 7" Erfahrungen
      An die Nozatec 7" - Gemeinde und Navi-Interessierte:

      Ich habe seit ca. zwei Jahren dieses Gerät (allerdings "nur" die Basisversion ohne Kamera da ich am Heck schon zwei Kameras mit eigenen
      TFT-Screens hatte) und war höchst zufrieden damit.
      Leider ist es mir nach dem letzten Urlaub gelungen wie auch immer die Software zu "semmeln", nichts ging mehr!
      Per eMail bekam ich von www.elitefashion99.com
      dann wenigstens auf englisch so weit Unterstützung, dass es mir gelang, dass das Gerät wieder vom PC erkannt wurde. Damit war´s aber auch schon
      aus. Im Internet fand ich dann spezielle Foren zu allen Varianten von Navis bei www.digital-eliteboard.com
      Dort konnte ich nach Anmeldung dann eine neue Software iGO primo, die Skins (=Benutzeroberfläche) und alle gewünschten Karten und POIs wieder herunterzuladen.
      Auf deren Downloadseite dauert das zwar etwas länger wenn man wie ich nicht bereit ist dafür zu zahlen. Dann kann man nämlich nur alle 180 Minuten eine Datei laden! Alles lief dann aber wieder wie gewohnt, nur mit etwas anderer Optik als vorher. Die Freude währte aber nur kurz da mir das Gerät dummerweise aus der Hand rutschte und die Glasplatte des Screens auf dem Fliesenboden zersprang. Ein passendes Ersatzdisplay war leider nicht aufzutreiben. Der Wechsel wäre ganz einfach gewesen.

      Auch nicht dramatisch, bei ebay fand ich für knapp unter 40 € ein neues gleiches Navi. Trozt chinesischme Händler über nacht geliefert aus deutschem Lager.
      Es hat sogar 8 GB internen Speicher (es gibt auch welche mit nur 4 GB, die reichen für Europa aber auch völlig aus!) und eine 8 GB-SD-Karte zusätzlich. Das Gerät war vermutlich deshalb so günstig, weil auf der SD noch die alte iGO8 - Software drauf war, die aber m. E. einfacher und klarer zu bedienen als das wrwas neuere "primo" und vollkommen zufrieden stellend ist .
      Leider hat es statt Glas- aber eine Plastikoberfläche am Bildschirm. Die kann zwar nicht mehr zerbrechen ist aber sehr empfindlich gegen Kratzer und wirkt leider auch sehr billig. Egal, das Teil funktioniert und erfüllt seinen Zweck einwandfrei!

      Ich habe die iGo8-Software von der Karte auf den internen Speicher verschoben und auf die SD-Karte die neuere primo-Software geladen."iGO8" ist bei mir jetzt eine reine Pkw-Version, "primo" ist als Lkw-Version mit den individuellen Fahrzeugdaten meines Autos gespeichert. Alle Karten und POIs sind auf beide map-Ordner kopiert. Etliche eigene POIs als klm-Dateien aus GoogleEarth (selbst eruierte Stellplätze) sind in neu angelegten Ordnern "userdata" unter "content" als "POI" abgelegt. Man könnte aber auch beide Versionen auf den internen Speicher legen, bei 8GB Kapazität ginge das. Dann wären die 8 GB auf der SD-Karte für "Medien-Firlefanz" (Bilder, Videos, Musik, Spiele, etc.) frei.
      Man muss/kann jetzt auf dem Startbildschirm unter "Navigation..." den Pfad auswählen von dem aus gestartet werden und welche Variante es sein
      soll.
      Alle Karten sind von HERE (wie bei Nokia) und hier sogar jetzt ohne PIN oder Code bei http://www.elitefashion99.co.uk/common-m…navigators.html
      zu finden und zu laden, wahlweise als Pkw- oder/und Truck-Variante.
      Außer natürlch ganz Europa gibt´s hier auch z.B. Marokko, Türkei, den ganzen Nahen Osten, USA, die zwei Russlands und Ukraine, Neuseeland, Mexiko, etc.pp.
      Praktisch finde ich auch die FM-Funktion. Damit kann man die Navi-Ansagen drahtlos auf´s Autoradio übertragen. Das ist m.E. in Düdo´s, (besonders in solchen mit den kleinen aber viel lauteren Motoren) ein nicht zu unterschätzendes Plus! Geht (vermutlich) auch mit Musik da das Navi über den Slot für micro-SD-Karte auch einen mp3-Player, Video- und Bildbetrachter enthält, außerdem Rechner, Konvertierungsrechner, etc.
      Man kann auch seine Routen aufzeichnen lassen.

      Ich halte dieses Gerät nach wie vor für sehr geeignet und dazu konkurrenzlos günstig.
      Die Satellitenfindung (Warmstart) geht inzwischen flotter als bei meinem Vorgängergerät und sogar unter etwas abgeschirmten Bedingungen (Alkoven).

      Allein ein Kartenupdate kostet bei anderen Herstellern (die aber wie z.B. Becker oder Tomtom mit genau der gleichen Software arbeiten!) schon wesentlich mehr als hier das Großscreen-Gerät inklusive aller Karten und POIs mit unbegrenztem gratis update! Und die Aversion gegen sog. "China-Böller" kann ich auch nicht immer ganz nachvollziehen da die meisten anderen Hersteller doch inzwischen wohl auch dort fertigen lassen!


      PS:
      Hier habe ich noch gefunden was die Dateiendungen bedeuten: 24977396mm.jpg